Nr. 122RW20W

Geprüfter Bilanzbuchhalter / Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK)

Inhalt

Der Abschluss zum/zur "Gepr. Bilanzbuchhalter/-in (IHK) - Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung" ist einer der anspruchsvollsten nicht-akademischen Abschlüsse, die man in Deutschland erwerben kann. Dadurch eröffnen sich den Absolventen beruflich ganz neue Perspektiven, unabhängig davon, ob man in großen Unternehmen, in kleinen Betrieben oder Steuerbüros tätig ist. Die Weiterbildung zum/zur "Gepr. Bilanzbuchhalter/-in (IHK) - Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung" ist sinnvoll, wenn Sie verantwortungsvolle Aufgabengebiete oder Führungspositionen im Rechnungswesen übernehmen möchten oder die berufliche Selbstständigkeit anstreben.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Lern- und Arbeitsmethodik
  • Geschäftsfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
  • Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten
  • Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen
  • Finanzmanagement des Unternehmen wahrnehmen, gestalten und überwachen
  • Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
  • Ein internes Kontrollsystem sicherstellen
  • Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen

Zulassungsvoraussetzung

Zur Prüfung zugelassen ist, wer:
  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer Berufsausbildungsdauer von drei Jahren, oder
  • einen anerkannten Fortbildungsabschluss nach einer Regelung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes als Fachwirt oder Fachwirtin oder als Fachkaufmann oder Fachkauffrau
  • einen Abschluss als Staatlich geprüfter Betriebswirt oder als Staatlich geprüfte Betriebswirtin oder
  • einen wirtschaftswissenschaftlichen Diplom- oder Bachelorabschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder einer Berufsakademie oder eines akkreditierten betriebswirtschaftlichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie und eine darauf folgende, mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.
Abweichend kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten erworben hat, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Zulassungsvoraussetzungen
Bitte nehmen Sie vor der Anmeldung Kontakt zu Ihrer örtlichen Industrie- und Handelskammer auf, um die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen überprüfen zu lassen.

Technische Voraussetzung

  • PC, Apple Mac oder Tablet (ab 7 Zoll)
  • Microsoft Windows 7 oder höher
    Mac OS X 10.8 (Mountain Lion) oder höher
    Android 4.0x oder höher
    iOS 7.0 oder höher
  • Headset (Kopfhörer mit Mikrofon)
  • Internetzugang mit mind.
    0,6 Mbps im Download und
    0,2 Mbps im Upload

Zielgruppe

Mitarbeiter im Rechnungswesen, Selbständige Buchhalter, Hochschulabsolventen der BWL mit Berufspraxis im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen

Förderung

Für diesen Lehrgang bietet die Bundesregierung durch die Kfw-Bank eine Förderung nach dem Aufstiegsfortbildungs-Förderungsgesetz (AFGB) an. Siehe auch: www.aufstiegs-bafoeg.info

Sonstiges

Der Anmeldung sind beizufügen: Nachweis über den Ausbildungsberuf oder über einentsprechendes Studium und ein Tätigkeitsnachweis des Arbeitgebers mit Angabe der Arbeitsbereiche

4. April 2022 bis 14. Oktober 2023
(122RW20W)

Termindetails

montags, 18:00 bis 21:15 Uhr mittwochs, 18:00 bis 21:15 Uhr und alle 4 Wochen samstags, 09:00 bis 13:15 Uhr Den Stundenplan finden Sie hier Intensive Prüfungsvorbereitung: 11.09. bis 15.09.2023 08:30 bis 13:30 Uhr (6 UStd., 30 Min. Pause) Prüfungsvorbereitung Präsentation/Fachgespräch: 07.10.23 und 14.10.2023 09:00 bis 13:15 Uhr (5 UStd., 30 Min. Pause)

Unterrichtseinheiten

780 Unterrichtseinheiten

Entgelt

Lehrgangsentgelt 3.950,00 Euro
zzgl. Prüfungsgebühren
zzgl. Lernmittel